Ein innovativer Porenbrenner spart bei den Edelstahlwerken Schmees 50% des Erdgases zum Vorwärmen wichtiger Werkzeuge ein.

Das Familienunternehmen Edelstahlwerke Schmees produziert Gussteile aus Edelstahl für Unternehmen aus aller Welt. Dabei nutzt die Gießerei die neue Technologie des Porenbrenners. Bei dieser verbrennt Gas in einer schwammartigen keramischen Matrix und bringt den darumliegenden Strahlkörper zum Glühen. Da dieser genau die gleiche Form wie der zu erwärmende Werkstoff oder das Werkzeug hat, ist die Energieübertragung absolut gleichmäßig und extrem effizient – und spart so rund 50% des Gases ein, das bisher zur Aufwärmung der Gießpfannen eingesetzt wurde. Die Technologie der Porenbrenner ist auch in anderen Branchen einsetzbar.

Ressource Deutschland

Dieses Video sowie ein Film zum Porenbrenner finden Sie im Original auf der Internetseite www.ressource-deutschland.tv