Aktuelles von der Edelstahlgießerei SCHMEES

IHK-Aktionstag Bildung 2021 – 25.09.2021

Neugierig auf die berufliche Zukunft?

Internetseite der IHK Dresden

Die Industrie- und Handelskammer Dresden und SCHMEES cast Pirna laden Schülerinnen und Schüler sowie Eltern ein, sich über Berufsbilder und Ausbildungsmodelle zu informieren und freie Praktikums- und Ausbildungsplätze zu finden.

Wir von SCHMEES bieten Euch ein breites Angebot an unterschiedlichen Ausbildungsberufen. Auf unserem Infostand vor Ort könnt Ihr Euch unter anderem über folgende Ausbildungsberufe informieren:

  • Elektroniker für Betriebstechnik*
  • Industriemechaniker*
  • Industriekaufleute*
  • Gießereimechaniker*
  • Zerspanungsmechaniker*
  • Verfahrenstechnologe Metall*
    *(m/w/d)

Der diesjährige Aktionstag Bildung findet am Samstag, dem 25. September, als Open-Air-Veranstaltung auf dem Gelände der IHK Dresden statt.

Informationen zur Veranstaltung sowie die Anmeldung findet ihr mit Klick auf den Button.

Life Rings – Foto des Monats

Die „Life Rings“ von Elmgreen & Dragset sind zum „Foto des Monats“ gekürt worden. Die Edelstahlskulptur, die von SCHMEES art produziert wurde, ist jetzt im Fachmagazin „Die GIESSEREI“ in der Ausgabe von September 2021 im Großformat präsentiert worden. DIE GIESSEREI ist die bedeutendste und auflagenstärkste Gießereifachzeitschrift Europas.

Wir bedanken uns für diese Auszeichnung. Es freut uns sehr, dass dieses wirklich einzigartige Kunstwerk, welches wir für die Künstler Elmgreen & Dragset gießen durften, so positiv wahrgenommen wird.

Infos zu diesem Kunstwerk und zu Elmgreen & Dragset finden Sie auf unserer Seite von SCHMEES art.

LIfe Rings auf SCHMEES art

Sigrid und Dieter Schmees feiern Eiserne Hochzeit

Wenn in einer Gießerei von einer „Eisernen Hochzeit“ gesprochen wird, könnte man meinen, es würde sich um einen Produktionsprozess handeln. Ähnlich der „Hochzeit“ von Fahrwerk und Karosserie beim Automobilbau. Aber nein, dem ist nicht so.

Gemeint ist die Eiserne Hochzeit von Sigrid und Dieter Schmees, die auch ein bedeutender Meilenstein für SCHMEES cast ist. Seit nunmehr 65 Jahren sind die Eheleute glücklich miteinander verheiratet. Nur fünf Jahre jünger ist die Geschichte des Traditionsunternehmen SCHMEES, das 1961 von Sigrid und Dieter Schmees als Lohndreherei gegründet wurde. Sowohl in der Ehe, als auch im Unternehmen gab es Höhen und Tiefen, die aber bis heute dank einer soliden Basis gemeistert wurden. Das nachhaltige Bestehen der Verbindung von Sigrid und Dieter Schmees spiegelt sich auch im Unternehmen SCHMEES wieder.

Grund genug, den schönen Artikel der Rheinischen Post mit den Freunden und Kunden unseres Hauses zu teilen. Wir blicken vielen weiteren, spannenden und harmonischen Jahren entgegen.

Zum Artikel der Rheinischen Post

Life Rings – Neues Kunstwerk für Elmgreen & Dragset eingeweiht

Die 8 Meter hohe Skulptur steht jetzt im Skulpturenpark Djurgården in Schweden.

Die „Life Rings“ ist eine neue Skulptur des Künstlerduos Elmgreen & Dragset für die Prinzessin Estelles Kulturstiftung. Das Werk Life Rings ist das zweite permanente Werk, das die Kulturstiftung von Prinzessin Estelle für den Skulpturenpark in Djurgården, Stockholm präsentiert.

Die neue Skulptur wurde am 8. Juni 2021 auf dem Djurgården im Rahmen einer digitalen Eröffnungsfeier eingeweiht, an der Prinz Daniel, die Künstler Michael Elmgreen und Ingar Dragset, die dänische Botschafterin Vibeke Rovsing Lauritzen, der norwegische Botschafter Christian Syse und Sara Sandström Nilsson von der Kulturstiftung von Prinzessin Estelle teilnahmen.

Das gesamte Objekt wurde in mehreren Teilstücken aus Edelstahl gegossen. Die ineinander verschachtelten Ringe stellten höchste Anforderungen an die Planung und insbesondere den Formenbau. Realisiert wurden die komplexen Gussformen mit Hilfe modernster, additiver Technologie. Basierend auf 3D-Datensätzen wurden die Sandformen auf leistungsfähigen Binder-Jet-3D-Druckern angefertigt.

Weitere Infos, Links und ein interessantes Video zu der Skulptur und den Künstlern finden Sie auf SCHMEES art.

Mehr auf SCHMEES art…

Aus Kunden werden Freunde – Pendulum (III) für Gijs Assmann

Pendulum (III) ist eine zwei Meter hohe, spiegelpolierte Edelstahlskulptur – gegossen in Pirna von SCHMEES art. Das Kunstwerk wurde als Abschiedssymbol für Professor Dr.Willy Spaan aufgestellt. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates des Medizinischen Universitätszentrums Leiden, tritt aus dem Berufsleben aus. 

Für den Künstler Gijs Assmann durften wir von SCHMEES art eine neue, aufregende Skulptur aus Edelstahl gießen. Das 2 Meter hohe Kunstwerk ähnelt in seiner Form und Ausdrucksweise der mittlerweile international bekannten Skulptur „Pendulum“ vor der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA.

Das neue, gießtechnisch nicht weniger anspruchsvolle Kunstobjekt ist eines von 39 hochkarätigen Kunstwerken in und um die Gebäude des Medizinischen Universitätszentrums Leiden (LUMC) in den Niederlanden, der sogenannten LUMC-Kunstroute.

Im Bereich Kunstguss benötigen alle Beteiligten viel Feingefühl und auch zwischenmenschliches Verständnis, um die Wünsche und Anforderungen des Künstlers zu verstehen und umzusetzen. Die durchweg harmonische, konstruktive Zusammenarbeit mit Gijs Assmann basiert mittlerweile auch auf einem freundschaftlichen Verhältnis. Als Freund des Hauses SCHMEES bedanken wir uns für seine ehrlichen Worte und für sein Lob, welches wir gerne an alle beteiligten Mitarbeiter weitergeben. Als Kunde bedanken wir uns für sein entgegengebrachtes Vertrauen und freuen uns auf künftige Herausforderungen.

[…]Danke! Vielen Dank für die tolle Skulptur ‚Pendelum (III)‘! Was für ein unglaublich schönes, leuchtendes und fröhliches Objekt haben Sie für mich geschaffen! Perfekt produziert, perfekt verarbeitet, perfekt geliefert, perfekt transportiert, perfekt betreuter Prozess! Ich hoffe, Sie wissen, dass ich das alles sehr zu schätzen weiß und es nie als selbstverständlich ansehe. Und dass ich Ihnen unglaublich dankbar bin für diese großartige Zusammenarbeit und die Art und Weise, wie Sie sich so selbstlos um die Lagerung des Objekts gekümmert haben, während der ganzen Zeit, in der Covid der Aufstellung und Enthüllung im Wege stand.[…]

Gijs Assmann

(Fotos: Friso Keuris / Gijs Assmann)

Mehr dazu auf SCHMEES art…

Gijs Assmann im Interview mit der Süddeutschen Zeitung

Über die Skulptur „Pendulum“ vor der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA

„[…]Ach, da habe ich rein praktisch gedacht. Die Manufaktur in Pirna ist die einzige in Europa, die so etwas in so kurzer Zeit hinbekommt. Und es war ein großartiges Gefühl, als meine Skulptur endlich vor dem Gebäude stand. So elegant, so hell, so fröhlich!“ [Zitat: Gijs Assmann]

Eine komplexe Edelstahl-Skulptur wie das „Pendelum“ Just in Time zu realisieren, das ist es, was SCHMEES auszeichnet. Wir stellen uns den außergewöhnlichen Herausforderungen, die unsere Kunden an uns herantragen. Viele, namhafte Künstler vertrauen der Manufaktur SCHMEES und der Marke SCHMEES art. Um so mehr freuen wir uns, das Gijs Assmann unsere Arbeit in diesem Zitat gewürdigt hat.

In dem Onlineartikel beschreibt Gijs Assmann die Bedeutung der hochglanzpolierten Edelstahl-Skulptur, die zu einem Symbol des Kampfes der Wissenschaft gegen die Corona Pandemie geworden ist.

Onlineartikel Süddeutsche Zeitung

SCHMEES präsentiert auf der virtuellen ACHEMA Pulse

Digitalisierung in der Industrie bedeutet nicht nur Fertigungsprozesse und logistische Abläufe zu vernetzen. In einer Zeit wie dieser gilt mehr denn je, die sich mit dem digitalen Wandel bietenden Chancen zu nutzen und umzusetzen. Für SCHMEES ist digitale Kompetenz ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Es liegt in der Natur der Sache, dass wir auch in der Kommunikation neue, digitale Wege gehen.

Die ACHEMA Pulse ist ein virtueller Live-Event für die internationale ACHEMA-Community und somit ein perfektes, digitales Podium für unsere Zielgruppe.

Tobias Bohn hat als Referent die Unternehmensgruppe SCHMEES vorgestellt. Er visualisierte unsere Produkte, Kompetenzen und Innovationen und zeigte auf, wie SCHMEES den Übergang vom klassischen Stahlgusslieferanten zum familiengeführten Technologiepartner vollzogen hat.

Im Video erhalten Sie spannende Einblicke in die Strukturen und Abläufe sowie die Umsetzung der digitalen Herausforderungen.

Wir bedanken uns bei der ACHEMA für die Möglichkeit dieser Präsentation und bei Tobias Bohn für seinen kompetenten und ansprechenden Vortrag.

>> Video starten

SCHMEES eröffnet betriebliche Corona-Teststation

Schon vor der Einführung der Pflicht zu einem Testangebot haben wir in Eigenverantwortung regelmäßige Corona-Tests bei unseren Mitarbeitern durchgeführt. Wir von SCHMEES sind uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und Kunden bewusst, und haben zu diesem Zweck Mitte April 2021 in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt eine firmeninterne Corona-Teststation eingerichtet. Es wurde eine professionelle Möglichkeit geschaffen, die gesetzlichen Vorgaben umzusetzen, und unsere Mitarbeiter für regelmäßige Testungen zu sensibilisieren.

Unser geschultes Testteam leistet einen wertvollen Beitrag zum sicheren Arbeiten bei SCHMEES. Zum Einsatz kommen qualitativ hochwertige Coronavirus-Schnelltests. Diese und auch die notwendige Schutzausstattung beziehen wir direkt von einer Apotheke, die uns auch fachlich unterstützt. Neben der reinen Anwendung ist zum Beispiel auch die richtige Lagerung der Test Kits von Bedeutung.

Durch viele, persönliche Gespräche in den einzelnen Abteilungen konnte die Geschäftsführung unsere Mitarbeiter von der Wichtigkeit dieser freiwilligen Maßnahme überzeugen und die Akzeptanz deutlich steigern.

Darüber hinaus bieten wir jedem Besucher von SCHMEES, der sich auf unserem Betriebsgelände aufhält, die Möglichkeit, sich freiwillig und natürlich kostenlos auf Corona testen zu lassen.

(Fotos: Friso Keuris)

SCHMEES art Teamarbeit

Voller Stolz schauen die Kunstschleifer von SCHMEES art aus Pirna in die Kamera des Fotografen und präsentieren die fast fertige Skulptur „Pendulum“ des niederländischen Bildhauers Gijs Assmann.

„Knoten, Irrlichter; Schweben und Fliegen; Balance und Gleichgewicht. Eine flüssige, kreisförmige Linie aus Edelstahl, die sich neun Meter durch die Luft schlängelt.“ Das ist die Gussskulptur „Pendulum“, die seit März vor der European Medicines Agency in Amsterdam zum kunstbegeisterten Verweilen einlädt. Mit dem Kunstwerk haben sich die Gießer von Schmees in Pirna selbst ein Denkmal gesetzt.

Wir von SCHMEES freuen uns sehr über diesen bildgewaltigen Fotoreport, der in der Fachzeitschrift „GIESSEREI“ in der Ausgabe 07/08 2020 erschienen ist. Der Guss von Skulpturen aus Stahl und Edelstahl zählt zu der Kernkompetenz der SCHMEES art, unserer Marke für Kunst und Kunstguss. Wir sind stolz, mit einer weiteren, phantastischen Referenz in der Medienwelt vertreten zu sein. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei dem Fotografen FRISO KEURIS bedanken, der diese neueste Arbeit von SCHMEES art ebenso professionell für Gijs Assmann in Szene gesetzt hat.

Fotoreport aus GIESSEREI 7/8 2020

SCHMEES art fertigt Skulptur „Pendulum“ für Gijs Assmann

9000 Kilogramm schwer, 9 Meter hoch, – aus glänzendem Edelstahlguss

Am 28. März 2020 wurde die beeindruckende Skulptur „ Pendulum“ des niederländischen Künstlers Gijs Assmann in Amsterdam aufgestellt. Gegossen, handpoliert und montiert wurde sie von der Edelstahlmanufaktur SCHMEES mit Werken in Langenfeld/Rhld. und Pirna/ Sachsen.

Knoten, Irrlichter; Schweben und Fliegen; Balance und Gleichgewicht. „Mein Bild ist groß, aber gleichzeitig wunderbar leicht. Es umrahmt ein Volumen, hat aber tatsächlich kein Volumen, weil es sehr offen ist“, so sagt der Künstler, der zum ersten Mal mit dieser Form und diesem Material gearbeitet hat.

„Pendulum“ wurde in der Rekordzeit von 8 Monaten in der Kunstgießerei SCHMEES art im Werk Pirna gefertigt. Die gestreckte Länge der Skulptur beträgt 54m. Nach der erfolgreichen Montage bedankt sich Gijs Assmann voller Freude bei dem Aufbauteam von Schmees: „Ich bin so froh, dass ich euch für dieses hervorragende Projekt begeistern konnte und ihr diese Aufgabe so professionell gelöst habt.“

Mehr zu diesem spektakulären Kunstwerk erfahren Sie auf SCHMEES art.

Pendulum auf SCHMEES art

(Fotos: Friso Keuris)

Messe Castforge verschoben

CastForge – Neuer Termin: 21. bis 23. Juni 2022

Die CastForge findet 2021 nicht statt. Angesichts der weiterhin fehlenden Öffnungsperspektiven für das Messewesen sind die Risiken im Hinblick auf eine Veranstaltung im Juni diesen Jahres für die meisten AusstellerInnen nicht mehr tragbar – ein physisches Treffen für die Branche allerdings unabdingbar. Die ausstellenden Unternehmen der CastForge, von denen rund 62 Prozent aus dem Ausland nach Stuttgart angereist wären, verständigten sich daher gemeinsam mit der Messe Stuttgart auf eine weitere Terminverschiebung um ein Jahr. Die nächste Fachmesse für Guss- und Schmiedeteile mit Bearbeitung ist damit vom 21. bis 23. Juni 2022 auf der Messe Stuttgart geplant.

Schmelzpunkt Podcast – Gießereitechnik zum Hören

Schmelzpunkt ist ein Podcast des BDG – Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e.V. oder einfach bdguss.  In dem Podcast gehen die Autoren auf eine akustische Entdeckungsreise in der Welt des flüssigen Metalls. Dabei geht es aber nicht nur um die Technik und Maschinen – sondern wie Guss den Gießer-Alltag beeinflusst.

Wir freuen uns, mit zwei interessanten Beiträgen in der akustischen Erlebniswelt des bdguss vertreten zu sein.

Hören Sie mal rein. Es lohnt sich.

AZUBIS GESUCHT — Forme Deine Zukunft!

Du suchst noch einen Ausbildungsplatz? Bewirb Dich jetzt bei uns! Wir haben noch interessante Ausbildungsplätze für das Jahr 2021 zu vergeben.

Mitarbeiter waren und sind immer der wesentliche Faktor hinter dem Erfolg der Edelstahlwerke Schmees GmbH. Die besondere Familienatmosphäre, die wir in und zwischen den Werken haben, zeichnet uns aus.

Möchtest Du ein Teil davon werden? Dann bewirb Dich jetzt bei uns um einen Ausbildungsplatz.

Hier geht’s zu Deiner Zukunft…
SCHMEES cast BSZ Messe Tag der Ausbildung 2019

Das News und Nachrichtenportal „DieSachsen.de“ trifft Entscheider zum Interview. Den Anfang macht Clemens Schmees, Geschäftsführer der Edelstahlgießerei SCHMEES.

Kurz nach der Wende kam Clemens Schmees, Geschäftsführer der Edelstahlwerke Schmees GmbH mit seinem Vater nach Pirna und besichtigte ein Stahlwerk. Es tropfte rein, die Mitarbeiter waren alle in 100 Prozent Kurzarbeit. Niemand arbeitete. Dennoch sahen sie eine Perspektive für das sehr heruntergekommene Werk und sie investierten.

Heute ist der Rheinländer Clemens Schmees glücklich in Sachsen. Neben der Individualproduktion von großen und kleinen Gussteilen, widmet sich die Edelstahlgießerei mit der Sparte SCHMEES art auch der Kunst. Die Kunstwerke stehen heute an Hotspots auf der ganzen Welt.

VIDEO: Edelstahlwerke Schmees in Pirna

3D Metalldruck biometrischer Fussball Aim Achema

3D Metalldruck im Leistungsspektrum des SCHMEES Netzwerk

Wir können 3D Metalldruck. Als modernes Gießereiunternehmen bieten wir unseren Kunden innovative Fertigungsverfahren wie zum Beispiel Elektronenstrahlschmelzen (EBM).

Um die faszinierenden Möglichkeiten des 3D-Metalldruck zu demonstrieren, haben wir zur ACHEMA 2018 einen besonderen Blickfang produzieren lassen. Mit unserem Netzwerkpartner, der AIM aus Schweden, ist ein biometrischer Fußball entstanden. Auch wenn der Ball aufgrund seiner biometrischen Struktur sicher robust genug zum Fußball spielen wäre, wurde er doch „nur“ als technisches Anschauungsobjekt für unsere Messebesucher verwendet.

3D-Metalldruck ermöglicht, bionisch zu konstruieren, also die teilweise extrem komplizierten aber sehr effektiven Strukturen im Pflanzen- und Tierreich zu kopieren. Das Verfahren erlaubt die Herstellung ganz neuer, komplizierter Teile, zu der die herkömmliche Metallverarbeitung technisch oder wirtschaftlich nicht in der Lage ist. Hinzu kommt, dass Additive Manufacturing gegenüber der traditionellen Metallverarbeitung viel Aufwand und Material erspart.

Qualität aus Edelstahl

Die Edelstahlwerke Schmees GmbH gehört international zu den führenden Anbietern für gegossene Edelstahlteile. Der Focus liegt im Pumpen- und Turbinenbau, sowie der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie.

Portrait der Edelstahlwerke Schmees von Prof. Dr. Gerhard Kreysa

Erfahren Sie in unserem Video, wie die Unternehmerfamilie Schmees aus einer alten Gießerei im Laufe der Zeit eine global agierende Edelstahlmanufaktur entwickelt hat. Der Film hat die Silbermedaille beim Bundesfilmfestival Dokumentation 2016 erhalten.

Weitere Videos in der Mediathek

Seit 1961

Edelstahl aus einem Guss

Zwei Werke, eine Manufaktur

Ein Rückblick auf über 50 Jahre Edelstahlwerke Schmees.

Historie

Edelstahl Gussteile

in höchster Güte

Qualität als Kernkompetenz

Bis zu 10 Tonnen schwere Gussstücke entstehen in unserer Manufaktur.

Leistungen

Das Finish

für den edlen Guss

Glänzende Ergebnisse in echter Handarbeit

Hier sind echte Spezialisten am Werk, mit dem Blick fürs Ganze.

Endbearbeitung

Kunst

Meisterwerke aus Edelstahl

Hier entstehen Individuelle Einzelstücke

Durch handwerkliches Know-How entstehen Meisterwerke.

Kunst

Werkstofflösungen auf höchstem Niveau

Der richtige Werkstoff ist die Basis für ein optimales Ergebnis.
Über 300 Legierungen stehen zur Verfügung.
Wir bieten mit eigenen Entwicklungen immer das passende Material für Ihre Anforderungen.

Informieren Sie sich über die lieferbaren Edelstählen und die Details zu den Materialgüten.

Werkstoffe

Mehr SCHMEES

Presse:

SCHMEES mit GPS

Presse:

SCHMEES gratuliert zum WM-Titel

Presse:

We fly DUS

We fly DUS

Presse:

Kostentransparenz erhöht – Produktivität und Effizienz verbessert

Foto: Reinhold Rieder
Die Langenfeld-Lady Lions liefen los – SCHMEES wanderte mit: In Form des neuen Staffelstabs, der sogar mit GPS ausgestattet ist. Unter dem Motto „LAUFEND GUTES TUN“ wanderten die Lady Lions 100 Etappen nach Berlin zum 100jährigen Geburtstags-Kongress der Deutschen Lions.
Als Sponsor freuen wir uns mit Francesco Friedrich und dem gesamten Bobteam Friedrich über den wohl spannendsten WM-Sieg der Bob-Geschichte:
Acht Weltmeister gleichzeitig – Das gab es in 93 Jahren nicht: Die beiden Viererbobs von Johannes Lochner und Francesco Friedrich fahren auf den Wimpernschlag die gleiche Zeit. Der Bundestrainer hatte vorher noch darüber gewitzelt. Quelle: SZ, 26.02.17
Unser CEO Clemens Schmees schloss sich dem „Aufruf der Wirtschaft zur Entwicklung des Düsseldorfer Flughafens“ an, der von den IHKs Düsseldorf, Duisburg, Essen, Krefeld und Wuppertal initiiert wurde und gab sein Statement zur Flughafenerweiterung ab.

2015 nutze SCHMEES im Rahmen einer Ressourceneffizienzberatung erfolgreich die Ressourcenkostenrechnung RKR der Effizienz-Agentur NRW.

Zum Film
Zum Artikel
Mehr…
Mehr…

Presse:

Neues SCHMEES Design

Neues SCHMEES Design

Presse:

Cragg-Skulptur glänzt

Cragg-Skulptur glänzt

Video:

Eine Gläserne Manufaktur

Eine Gläserne Manufaktur

Presse:

Ausbildung bei Schmees

Ausbildung bei Schmees
Schmees stellt sich dem internationalen Wettbewerb – vor allem in puncto Lieferzeiten und Qualität.
Deshalb haben wir unserem Logo eine moderne Optik verliehen, um den Wiedererkennungswert und die Unverwechselbarkeit zu erhöhen.
Zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung Sculptures von Tony Cragg, waren Clemens und Carla Schmees mit dem Geschäftsführer des Werkes Pirna, Herrn Johann Unglaub , zu Gast in Paris. FOTO: Schmees
Clemens Schmees und sein gleichnamiges Edelstahlwerk stehen neuen Dingen aufgeschlossen gegenüber. Immer wieder probierte er mit seinen Mitarbeitern neue Produkte aus. Die Manufaktur soll ausgebaut werden und später einmal eine repräsentative Produktionsstätte beziehen. Mehr darüber erfahren Sie in dem nachfolgenden Video.
Die Ausbildung zum Gießereimechaniker bei den Edelstahlwerken Schmees fordert einen auch körperlich. Schmees sucht für den Sommer 2016 zwei Gießereimechaniker. Ein Hauptschulabschluss mit mindestens befriedigend in den Fächern Mathematik, Chemie und Physik reicht.
Mehr…
Mehr…
Mehr…
Mehr…

Top Ausbildung bei SCHMEES!

Forme Deine Zukunft

Bewirb Dich bei uns um einen Ausbildungsplatz als:

  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Gießereimechaniker/in
  • Verfahrensmechaniker/in
  • Industriekaufmann/frau
Hier geht es zum Bereich Ausbildung